Aktuelles


 

Ständerle & Hock

 

 

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter den Musikerinnen und Musikern des MV Gausbach. Los ging es am Freitagabend mit einem musikalischen Geburtstagsgruß für unser Ehrenmitglied Emil Wunsch. Stolze 80 Jahre durfte er an diesem Tag feiern und so ließ es sich die Kapelle natürlich nicht nehmen ihren Teil dazu beizutragen. Im Anschluss waren alle noch zu einem gemütlichen Abend im Landgasthof Ochsen eingeladen, wofür wir uns auf diesem Wege nochmals recht herzlich bei Emil bedanken möchten.

 

Weiter ging es dann am Sonntag mit dem neu ins Leben gerufenen Kaffee und Kuchen Hock. Nach sehr langer Zeit durften wir endlich wieder Gäste empfangen und diese mit unserer Musik unterhalten. Leider ließen die aktuellen Coronaverordnungen ein Fest wie wir es uns vorstellen nur im Freien zu, was uns sehr wetterabhängig machte. Aber wie sich herausstellte, lässt sich die Gausbacher Bevölkerung auch von leichtem Regen nicht abhalten, und so konnten wir nach langer Pause wieder vor vollen Rängen musizieren. Wir möchten uns nochmals bei allen Gästen, Kuchenspendern und Helfern bedanken und hoffen Sie jetzt wieder regelmäßig auf Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

 

 


 

Kaffee und Kuchen am 3.10.

 

Es ist soweit! Nach schier endlosen eineinhalb Jahren meldet sich der Musikverein Gausbach aus der Coronazwangspause zurück. Am 03.10. wollen wir ab 14:30 Uhr mit einem Kaffee und Kuchen Hock wieder Leben auf den Vorplatz der Gausbacher Festhalle bringen. Bei leckeren Torten und Kuchen unterhält die Kapelle die Besucherinnen und Besucher mit zünftiger Blasmusik. Natürlich findet diese Veranstaltung unter Einhaltung aller geltenden Coronaverordnungen statt. So werden bei Einlass die 3G kontrolliert und die Kontaktdaten mittels "luca-App" bzw. Formular erfasst. Die Veranstaltung findet nur bei schönem Wetter statt. Sollte sich trotzdem schlechtes Wetter abzeichnen, muss aber niemand auf seinen Kuchen verzichten. In diesem Fall bieten wir einen to go Verkauf im allgemeinen Vereinsraum der Festhalle an. Wir freuen uns schon jetzt auf alle Besucher.

 

 


 

Schrottsammlung am 03. Juli

 

Wir wollen mit einer Altmetall- und Schrottsammlung am 03.07.2020 ab 08:00 Uhr zur Finanzierung unseres Vereins beitragen. Viele Instrumente sind in die Jahre gekommen und müssen generalüberholt oder neu beschafft werden. Auch sind, bedingt durch die Corona-Pandemie, viele Einnahmequellen im zurückliegenden Jahr weggefallen und müssen nun kompensiert werden.

Unterstützen Sie den Musikverein und bewahren Sie Altmetall, Schrott und Buntmetalle bis zu unserer Sammlung auf. Wir holen Ihr Altmetall ab und entsorgen es unter Berücksichtigung aller geltender Umweltschutzbestimmungen. Auch findet diese Sammlung natürlich unter Einhaltung der aktuell gültigen Corona-Verordnung statt.

Sie haben Schrott, der abgeholt werden muss? Dann melden Sie sich schon jetzt bei Harald Mungenast, Steffen Reif oder jedem/r Musiker/-in. 

 

 


 

100 Jahre Musikverein Gausbach

 

Auch wenn es dieses Jahr leider nicht möglich ist unser Jubiläum gebührend zu feiern, wollen wir es doch nicht ganz unvergessen lassen. Am Freitag den 05. März jährt sich die Gründung des Vereins zum 100. Mal. Am 05. März 1921 trafen sich 55 musikbegeisterte Gausbacher im ehemaligen Gasthaus "Zur schönen Aussicht" und gründeten feierlich den Musikverein "Freudenklänge" Gausbach. Natürlich gab es aber auch schon zuvor Blasmusik in unserem schönen Ort. Bereits seit 1885 spielten die 6 Musiker Theodor Roth, Anton Roth, Gabriel Roth, Karl Feber, Otto Krämer und Anton Maier auf zahlreichen Festen und Veranstaltungen zur Unterhaltung der Gäste. Nachdem sich dieser Truppe immer mehr Musiker angeschlossen hatten, wollte man nach Ende des ersten Weltkrieges den offiziellen Weg gehen und gründete schließlich einen Verein. Es folgten sehr erfolgreiche Jahre die leider durch den zweiten Weltkrieg ein rasches Ende fanden. Wie viele andere Vereine auch, verlor der Musikverein Gausbach zahlreiche Mitglieder an der Front und auch das Inventar des Vereines wurde schwer in Mitleidenschaft gezogen. Doch wo ein Wille ist, ist bekanntlich auch ein Weg und so wurde der Verein am 17.08.1947 erneut gegründet was bis zum heutigen Tag bestand hat.


 

Termine 2021

 

Es sollte das Jahr für den Musikverein Gausbach werden. Gegründet 1921 steht, nach Adam Riese, in diesem Jahr das 100. Jubiläum des Vereines auf dem Programm. Zahlreiche Veranstaltungen hatten wir hierfür bereits in der Pipeline, doch dann kam Corona. Nach langem Für und Wider haben wir uns schließlich dafür entschieden das gesamte Jubiläumsjahr auf 2022 zu verschieben und sind diesbezüglich auch schon wieder in der Planungsphase. Aber auch für 2021 stirbt die Hoffnung bekanntermaßen zuletzt und wir sind guter Dinge euch noch in diesem Jahr auf einer unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Sollte es die jeweils aktuelle Pandemielage zulassen, haben wir folgende Termine geplant:

 

20.06.2021: Traditionelles Dorffest bzw. "Dorffest to go"

03.07.2021: Schrottsammlung

03.10.2021: Mostfest in der Festhalle Gausbach

23.10.2021: Jugendvorspiel

12.11.2021: St. Martinszug durch die Gausbacher Straßen

 

Bis dahin wünschen wir allen eine gute Zeit und bleibt gesund!

 

 


 

Jubiläumsfeier verschoben

 

2021 sollte für den Musikverein ein ganz besonderes Jahr werden, steht doch das 100-jährige Vereinsjubiläum an. Lange Zeit hielten wir an der Planung für ein umfangreiches Jubiläumsjahr fest, doch letztendlich mussten wir uns eingestehen, dass dies während der Corona-Pandemie leider nicht möglich ist. So haben wir schweren Herzens den Beschluss gefasst alles um ein Jahr zu verschieben und 2022 einfach 101 Jahre MV Gausbach zu feiern.

Doch auch 2021 hoffen wir auf unseren traditionellen Veranstaltungen, wie Dorf- und Mostfest, Gäste begrüßen zu dürfen.

 

 


 

Altmetallsammlung am 18. Juli

 

Aus Schrott werden neue Instrumente! Macht mit und unterstützt mit Eurem Altmetall den Musikverein. Am Samstag den 18.07. fahren wir durch die Gausbacher Straßen und sammeln sämtliches Altmetall ein. Ihr habt Schrott der an diesem Tag abgeholt werden muss? Dann könnt ihr euch schon jetzt an jeden Musiker wenden. Im Voraus schon mal vielen Dank für alle Spenden!

 


 

Dorffest abgesagt

 

Schweren Herzens müssen wir auch das für den 21. Juni geplante Dorffest absagen. Die Covid-19 Pandemie lässt keine Durchführung dieser traditionsreichen Veranstaltung in ihrer normalen Form zu. Wir hoffen Sie alle bald wieder auf einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

 

 


 

Altmetallsammlung verschoben

 

Leider müssen wir aufgrund der Corona-Pandemie auch die für den 25.04. geplante Schrottsammlung verschieben. Wir sind auf der Suche nach einem Ersatztermin und werden diesen so schnell wie möglich bekannt geben. Wir bitten daher darum gesammelten Schrott noch zurück zu halten. Ist dies nicht möglich, könnt ihr euch gerne an uns wenden. Bis dahin, bleibt gesund!

 

 


 

Konzert abgesagt

 

Leider müssen auch wir aufgrund der anhaltenden Ausbreitung des Coronavirus unser Konzert am 28.03. bis auf Weiteres absagen.

 

 


 

Ausflug der Theatergruppe zur "Badisch Bühn"

 

Am vergangenen Samstag machte sich die Theatergruppe des MV Gausbach auf nach Karlsruhe und besuchte dort die "Badisch Bühn". Bei dem Stück "Do braut sich was z` samme" blieb kein Auge trocken und unsere Schauspieler holten sich jetzt schon einige Ideen für die diesjährige Winterfeier am 19.12.. Seien Sie gespannt.

 

 


Konzert 2020 (abgesagt)

 

Endlose Prärie, ein Lagerfeuer und im Hintergrund der Marterpfahl, Bilder die viele mit einem guten Westernfilm verbinden. Doch was wären all die Bilder ohne die dazugehörige Musik. Das dachten sich auch die Musikerinnen und Musiker des MV Gausbach und stellten des Frühjahrskonzert 2020 daher unter das Motto „Wilder Westen“. Klassiker wie „spiel mir das Lied vom Tod“ und „die glorreichen Sieben“ warten ebenso wie neue Westernmelodien auf die Besucher. Daher kommt vorbei und reitet mit uns in den Sonnenuntergang.


 

Schrottsammlung 2020

 

Wir wollen mit einer Altmetall- und Schrottsammlung am 25.04.2020 zur Finanzierung unseres Vereins beitragen. Viele Instrumente sind in die Jahre gekommen und müssen generalüberholt oder neu beschafft werden.

Unterstützen Sie den Neukauf/Reparatur und bewahren Sie Altmetall, Schrott und Buntmetalle bis zu unserer Sammlung auf. Wir holen Ihr Altmetall ab und entsorgen es unter Einhaltung der Umweltschutzbestimmungen.

Sie haben Schrott der abgeholt werden muss? Dann melden Sie sich schon jetzt bei Harald Mungenast (01709300704), Steffen Reif (015170017623) oder jedem/r Musiker/in.

 

 


 

Seniorenweihnachtsfeier

 

Am Sonntag den 08.12. eröffneten die Blockflötenkids den Programmpunkt des Musikvereins auf der Seniorenweihnachtsfeier 2019. Frida Schmidtke, Sam Kirberg, Klara Strobel, Max Gaisbauer und Melina Bauch begannen mit einem weihnachtlichen Gedicht. Im Anschluss folgten Ida Rebmann und Emilia Missione an der Blockflöte, die von ihrer Lehrerin Selina Klumpp begleitet wurden. Abgerundet wurde der Nachmittag durch einen Auftritt der Gesamtkapelle.


 

Geburtstagsfeier Christian Schäfer

 

Am 29. November gab es wieder was zu feiern beim Musikverein. Unser zweiter Vorstand und langjähriger Musiker Christian Schäfer war einige Tage zuvor 30 geworden und hatte zur Geburtstagsfeier ins Clubhaus in Gausbach eingeladen.

Nach einem musikalischen Blumenstrauß und Geschenkübergabe durch Musikervorstand Steffen Reif wurde bei Fleischkäse und Cocktails teilweise bis tief in die Nacht gefeiert. Vielen Dank für die tolle Party!


 

JMLA 2019

 

Auch dieses Jahr konnten wir zwei stolzen Jungmusikern zum JMLA gratulieren. Celine Wunsch und Silas Mungenast bekamen am 24.11. im Kurhaus Baden-Baden das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze verliehen. Nach monatelanger Probe- und Fleißarbeit wurden die beiden für ihre Mühen belohnt. Im Anschluss wurde die erbrachte Leistung noch bei einem Abendessen im Sternen Staufenberg gefeiert. Beiden nochmals herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 

 


 

Jugendvorspiel mit Junior-Ehrung

 

Am 16. November stellten unsere Nachwuchsmusikerinnen und -musiker, beim Jugendvorspiel in der Gausbacher Festhalle, ihr Können eindrucksvoll unter Beweis. Nachdem Vorstand Harald Mungenast die Besucher begrüßt hatte, führte Max Mungenast, stellvertretend für das gesamte Jugendleiterteam, durch das Programm. Den Anfang machte die Blockflötengruppe Ida Rebmann, Emilia Missione und Felix Luh unter der Leitung von Selina Klumpp. Als Solisten präsentierten sich im Anschluss: Alena Hudeczek (Klarinette), Celine Wunsch (Klarinette), Oskar Lotter (Schlagszeug), Lukas Strobel (Tenorhorn), Vanessa Sacharow (Altsaxophon), Nils Rebmann (Altsaxophon), Ben Kirberg (Altsaxophon), Max Wolf (Altsaxophon), Niklas Merkel (Trompete), Finn Former (Trompete), Moritz Mungenast (Flügelhorn) und Leonie Merkel (Querflöte). Zu diesem Anlass entsprechend, durfte das Jugendleiterteam den Absolventen Finn Former, Ben Kirberg und Max Wolf, zum erfolgreich bestandenen Juniorabzeichen beglückwünschen. Mit Urkunde, Nadel und einem kleinen Geschenk wurden sie für das lange üben in Theorie, Gehörbildung und Praxis belohnt. Anschließend gab es die Möglichkeit für alle Kinder, aber auch für die anwesenden Erwachsenen, verschiedene Instrumente zu testen, wobei durchaus das ein oder andere Talent entdeckt wurde. Wir freuen uns über neue Musiker jeden Alters, wer also Interesse hat, darf sich gerne bei uns melden.

 

 


 

 

St. Martinsumzug am 10. November

 

 

Fast schon traditionell veranstaltet der Musikverein Gausbach am 10.11. wieder einen St. Martinsumzug durch die Gausbacher Straßen.

Los geht es um 17Uhr an der Festhalle Gausbach; hierzu sind große und kleine Laternenträger natürlich herzlich eingeladen.

Anschließend warten im allgemeinen Vereinsraum der Festhalle Heiße, Waffeln, Linzertorte sowie ein Martinsfeuer auf die Besucher.

 

Auf euer Kommen freut sich der Musikverein "Freudenklänge" Gausbach!

 

 


 

Tagesausflug Tübingen mit Stocherkahnfahrt

 

Am Samstag den 12.10 war es wieder so weit, wir starteten pünktlich um 7.30 Uhr zu unserem turnusmäßigen Vereinsausflug. Ziel dieses Jahr war Tübingen. Christoph von EbersteinEvent fuhr uns sicher nach Tübingen, dort angekommen warteten wir kurz auf unsere Stadtführer und teilten uns in 3 Gruppen auf. Die Stadtführer zeigten uns Tübingen und erzählten uns viel Wissenswertes über die Universitätsstadt wo 1/3 der Einwohner Studenten sind.

Um 12 Uhr, also noch vor dem Mittagessen, wagten wir uns aufs Wasser. Bei einer Stocherkahnfahrt konnten wir die Skyline von Tübingen vom Neckar aus betrachten. Nach der Stocherkahnfahrt plagte uns der Hunger und dieser wurde in der Wurstküche, wo Plätze reserviert waren, gestillt. Danach hatte noch jeder Freizeit zum Bummeln in Tübingen bevor es mit Bus nach Holzbronn ins KrabbaNescht ging wo der Abschluß der Tagesfahrt stattfand.

 

Unser Nächster Tagesausflug findet dann 2021 in unserem Jubiläumsjahr zum 100 Jährigen Bestehen des Vereins statt.

 


 

Hüttenaufenthalt 2019 Augustinusheim in Hofstetten bei Haßlach

 

 

Vom 18.-20.10 ging es wieder zum alljährlichen Hüttenaufenthalt. Dieser führte uns dieses Jahr nach Hofstetten bei Haßlach. Das Wetter meinte es nicht gut mit uns an diesem Wochende. Schon bei der Anfahrt regnete es, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat. Nach dem üblichen Beziehen der Zimmer und Betten gab es auch eine kleine Stärkung für die bevorstehende Nacht, ein Rustikales Vesper mit Wurst und Käseplatte, bevor wir die Nacht mehr oder weniger zum Tag machten.

Samstags erschien dann einer nach dem anderen zum Brunch. Da es leider immer noch regnete und das nicht gerade wenig, hatte unser Organisator ein Einsehen und sagte die große Wanderung ab. Trotzdem wurde gelaufen, wir machten uns später als sonst in Richtung Hofstetten auf und besichtigten die Ortschaft. Nachdem wir uns im Gasthaus Linde gestärkt hatten liefen wir auch wieder zur Hütte zurück. 

Dort angekommen warf sich das Küchenteam in Schale und bereitete das Abendessen vor. Es stand eigmachtes Kalbfleisch auf dem Programm. Ein Lob an den Chefkoch Ferdl mit seinem  Team. Es mundete hervoragend.

Nach dem Essen ging es dann auch traditionell zum Hüttenquiz über, hier hatten die Organisatoren Philipp Ruttau und Christian Schäfer knifflige Frage zu Gausbach, Kilimandscharo und lustigen Aktionen(Halloween, Baustelle) vorbereitet. Danke für die Organisation und wir sind gespannt was Ihr für nächstes Jahr vorbereitet.

 

Der Rest des Abend war dann gemütliches zusammensitzen angesagt, bevor es am Sonntag dann wieder nach Gausbach ging.

 

 


 

Geburtstag Thomas

 

Am Feitag den 30.09. durften wir mit einem musikalischen Blumenstrauß unser "Tenorhornurgestein" Thomas zu seinem 50. Geburtstag beglückwünschen. Nachdem unser Vorstand Harald Mungenast das Präsent des Vereins überreicht hatte, wurde bei reichlich Flammkuchen und dem ein oder anderen Cocktail bis tief in die Nacht gefeiert. Auf diesem Wege nochmals vielen Dank für die sehr schöne Party und auf hoffentlich viele weitere Jahre im MV Gausbach.


 

Ausflug Jungmusiker

 

Am 28. September 2019 stand nach langer Zeit und zahlreichen stressigen Terminen endlich wieder ein Ausflug für die Nachwuchsmusikerinnen und -musiker des Musikvereins Gausbach an. Da das Wetter an diesem Samstag etwas durchwachsen war, beschlossen wir, statt in eine herkömmliche Minigolf-Anlage, in das bekannte 3D Neon-Minigolf in Ettlingen zu gehen. Die verschiedenen dunklen Räume - in denen mit Hilfe von Schwarzlicht viele Bilder und natürlich auch die Minigolfbahnen in leuchtenden Farben erstrahlten - boten einen garantierten Schutz vor Regen. Nachdem die Jacken und Rucksäcke sicher in den Schließfächer verstaut und die Gruppen mit jeweils einer erwachsenen Person gebildet waren, ging es mit Schläger, Neon-Golfball und einer 3D-Brille in die unterschiedlichen Themenwelten wie das Meer, der Dschungel und das Weltall. Alle 16 Kinder hatten einen Riesenspaß, egal ob manche Gruppen weniger Versuche benötigten oder schneller die Bahnen abgespielt hatten. Auf dem Heimweg ins hintere Murgtal legten wir noch einen Zwischenstopp im Rizzardini in Gernsbach ein. Zur Belohnung für das erfolgreiche Konzert von "Murgtal Kids in Concert" in der Forbacher Murghalle, spendierte der Musikverein Gausbach jedem Kind ein Eis. Mit strahlenden Gesichtern wurden die Kids anschließend wieder nach Hause gebracht.

 

 



 

Abgesagt

 

Leider mussten wir, aufgrund mangelnder Resonanz, den Gourmetabend mit Renato Manzi absagen. Bereits erfolgte Anmeldungen werden natürlich zurück erstattet.

Vielen Dank für euer Verständnis.


 

Vatertagswanderung und Kurkonzert in Lautenbach

 

Bereits letztes Jahr führte die traditionelle Wanderung am Vatertag nach Lautenbach zur Vatertagshockete des Musikvereins. Dort hatte es uns so gut gefallen, dass wir bereits damals mit den Veranstaltern einen Besuch unserer gesamten Kapelle für den nächsten Vatertag vereinbart haben.

Und so waren wir dieses Jahr nicht nur als Gäste vor Ort, sondern durften von 14 bis 16 Uhr die zahlreichen Besucher bei bestem Wetter mit unserer Musik unterhalten.

Ein Teil der Musiker lies es sich aber trotzdem nicht nehmen, vorher eine kleine Wanderung von Obertsrot über den Lautenfelsen zu unternehmen. Die restlichen Musiker kamen dann mit den Instrumenten pünktlich zum Auftritt.

Unsere Dirigentin Lilia hatte wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammen gestellt, das bei den Gästen sichtlich gut an kam, und auch bei einigen unser Musiker war nach dem Auftritt die Stimmung so gut, dass erst gegen Abend der Heimweg angetreten wurde.

 


 

MV Gausbach - Konzert Generationenkonflikt

 

Forbach-Gausbach (BR) Die Umfrage der Besucher während der Konzertpause des Gausbacher Musikvereins ergab ein ausgeglichenes Ergebnis. Die Gäste sollten abstimmen, ob sie eher der traditionellen oder der modernen Blasmusik zugeneigt waren. Somit ging das vermeintliche Geplänkel der beiden Moderatoren Eberhard Arntz, als Vertreter der älteren Generation, sowie seinem jugendlichen Gegenspieler Björn Gaiser, unentschieden aus.

Um auch optisch dem Thema „Generationenkonflikt“ zu genügen, kleidetensich die Musikantinnen und Musiker entweder in lockeren Jeansklamotten oder im traditionellem Trachtenlook. Dirigentin Lilia Jones Gonzales hatte, entsprechend dem polarisierenden Thema, ein abwechslungsreiches und attraktives Programm zusammengestellt.

Mit dem schmissigen „Kaiserin Sissi Marsch“ von Timo Dellweg, eröffneten die Gausbacher Musikanten den bunten Konzertreigen. Das Medley „Pirates of the Caribbean“ von Kazuhiro Morita, in einer eher selten gespielten Variante, war die musikalische Antwort der junge Fraktion.

Während die Polka „Dompfaff“ von Wenzel Zittner die harmonische Orchesterausrichtung unterstrich, rockte die Moderne mit Tina Turners „Simply the Best“ die Bühne. „Von Freud zu Freund“ von Martin Scharnagl, unterstrich thematisch den Ehrungsblock. Steffen Reif, bereits

hochdekoriert, trat 1989 in den Verein, ist seit 1999 in der Verwaltung und vertritt von 2001 bis

dato die aktiven Musiker. Für 30 Jahre Vereinsarbeit heftete ihm Vorstand Harald

Mungenast die Ehrennadel des Vereins ans Revers. Dieselbe Ehrung wurde Christian Schäfer

für 20 Jahre aktive Zugehörigkeit im Musikverein zuteil. Er arbeitet seit 2011 in der Verwaltung

und übernahm vor zwei Jahren den Posten als zweiter Vorstand. Beide, Christian Schäfer und

Steffen Reif, stehen zudem beim Gausbacher Musikverein als versierte Theaterspieler auf der

Bühne.

 

 

„Latin Gold“ von Paul Lavender ging mit feurigem Percussionwirbel in die Beine,

und der Walzer „Blumenmädchen“ von Ernst Mosch bediente die traditionelle Ecke der Gäste.

„Queen in Concert“ groovte auch im oberen Murgtal in bewährter Weise, während Gerald

Weinkopfs Polka „Mein Herz schlägt nur für dich“, den direkten Weg vom Ohr zum Herz

nahm. Mit Paul Simons rhythmusbetonten Latinnummer „You can call me Al” verabschiedete sich die Gausbacher Musikkapelle von der begeisterten Zuhörerschaft.

Die geforderte Zugabe sorgte für frenetische Jubelstürme und verschob den eigentlichen Konzerthöhepunkt der eher traditionsbewussten Gästefraktion an den Schluss der Veranstaltung. Denn Dirigentin Lilia Jones-Gonzalez schlüpfte in ein schmuckes Dirndl und im Duett sang sie mit ihrem Ehemann Oswald Windrich, bekannt als Tubist der Egerländer Musikanten, die Polka

„Böhmische Liebe“ von Mathias Rauch.

Noch ein paar Takte von „We will rock you“ und das denkwürdige Konzert „Generationenkonflikt“ war Geschichte.

Übrigens lässt die recht junge Altersstruktur der Gausbacher Musikanten schon optisch

überhaupt keinen Zweifel an irgendwelchen Konflikten aufkommen.

 

Bericht von Reinhold Bauer mit freundlicher Genehmigung der BNN

 

 


 

Schrottsammlung

 

 

Am Samstag, 11.05. stand für die Musikerinnen und Musiker des MV Gausbach ein Arbeitseinsatz auf dem Programm. Bei der Schrottsammlung 2019 sammelten wir in Gausbach wieder in vielen Haushalten Altmetall zur Finanzierung von neuen Instrumenten. Dank zahlreicher Spenden der Einwohnerschaft war unser Container bereits gegen Mittag gefüllt und alle konnten sich bei einem gemeinsamen Mittagessen von der getanen Arbeit erholen. Der Musikverein Gausbach bedankt sich bei allen Spendern und weist schon jetzt auf die Schrottsammlung im Frühjahr 2020 hin.

 


 

Vereinsausflug nach Tübingen

 

Der Vereinsausflug 2019 wird uns nach Tübingen führen, auf dem Programm stehen eine Stadtführung und eine Stocherkahnfahrt auf dem Neckar. Mittagessen wird in einem gemütlichen Lokal in Tübingen stattfinden. Der Abschluß wird unterwegs auf der Rückfahrt sein.
Nähere Informationen folgen mit der Einladung.
Wie gewohnt können die Anmeldungen bei Steffen Reif oder Harald Mungenast abgegeben werden.
Über eine zahlreiche Teilnahme freut sich schon jetzt die gesamte Vorstandschaft.

 

 


 

Schrottsammlung am 11. Mai

 

 

Aus Altmetall werden neue Instrumente!

Wir wollen mit einer Altmetall- und Schrottsammlung am 11.05.2019 zur Finanzierung unseres Vereins beitragen.

Viele Instrumente sind in die Jahre gekommen und müssen generalüberholt oder neu beschafft werden.
Unterstützen Sie den Neukauf/Reparatur und bewahren Sie Altmetall, Schrott und
Buntmetalle bis zu unserer Sammlung auf. Wir holen Ihr Altmetall ab und entsorgen es unter
Einhaltung der Umweltschutzbestimmungen. Bitte beachten Sie zu gegebener Zeit die
Hinweise in den Forbacher Nachrichten.

Sie können oder wollen den Schrott nicht mehr so lange aufbewahren? Dann melden Sie sich schon jetzt bei Harald Mungenast (01709300704) oder Steffen Reif (015170017623) oder bei jedem Musiker/in oder:

 

 

Kontakt

 


 

Jugendvorspiel

 

 

Am 12. Januar stand in der Festhalle Gausbach das diesjährige Jugendvorspiel auf dem Programm, bei dem unsere Nachwuchsmusiker ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellten. Nach der Begrüßung durch Vorstand Harald Mungenast führte Max Mungenast, stellvertretend für das gesamte Jugendleiterteam, durch das Programm. Es spielten zuerst die Blockflötengruppe Ida Rebmann, Emilia Missione, Julius Fritz und Felix Luh, gefolgt von dem Duo Oskar Lotter und Matti Former. Unterstützt wurden die Blockflötenschüler jeweils von ihrer Lehrerin Selina Klumpp. Als Solisten standen im Anschluss auf der Bühne: Clara Luna Kramer (Waldhorn), Silas Mungenast (Posaune), Alena Hudeczek (Klarinette), Celine Wunsch (Klarinette), Vanessa Sacharow (Altsaxophon), Nils Rebmann (Altsaxophon), Ben Kirberg (Altsaxophon), Max Wolff (Altsaxophon), Leonie Merkel (Querflöte), Niklas Merkel (Trompete), Finn Former (Trompete) und Moritz Mungenast (Flügelhorn).

Anschließend gab es die Möglichkeit für alle Kinder, aber natürlich auch für die anwesenden Erwachsenen, verschiedene Instrumente zu testen, wobei durchaus das ein oder andere Talent zum Vorschein kam. Wir freuen uns über neue Musiker jeden Alters, wer also Interesse hat, darf sehr gerne auf uns zukommen.